2010

 

Samstag, 20. März

19:00 Uhr

Lesung mit Ewald Nägele

 

Francis

Ein Katzenkrimi von Akif Pirincci

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wir laden Sie  ein zu einem spannenden Krimiabend im Ratscafé in Birenbach. Vorgestellt wird das Buch „Francis“ des deutsch-türkischen Autors und Schriftstellers Akif Pirinçci. Als er  zwanzig Jahre alt war, wurde sein erstes Buch verlegt. Heute lebt er in Bonn und eine seiner hervorragenden Arbeiten ist ein Buchzyklus, der den Katzen gewidmet ist. Das zweite Buch aus der Felidae-Reihe ist der Katzenkrimi „Francis“. Akif Pirinçci gelingt in dieser Geschichte die Verschmelzung von allzu menschlichem und, man darf staunen, intelligent tierischem Verhalten zu einem spannenden Kriminalroman.

Kater Francis, den Launen seines „Dosenöffners“ überdrüssig, beschließt auszubüchsen und auf dem Land sein Glück zu versuchen. Allerdings wird er bei einem Wolkenbruch in die Kanalisation gespült. Danach beginnt das Grauen. Man darf auf einen unterhaltsamen Abend gespannt sein. Ewald Nägele liest Ausschnitte aus dem Buch.

 

Ratscafé Birenbach

im Rathaus Ortsmitte

Eintritt Frei

 

Veranstaltungsnummer. 03-02-2010

 

 

 

 

2008

 

Sonntag 25.Mai.

9:30 Uhr

Eintritt frei

Lyrischer Sonntagsspaziergang auf den Höhen

von Birenbach

 

An den Vogel Fruehling    

 

 

Naturlyrik vorgetragen von

Ilona Abel-Utz und Ewald Nägele

 

Treffpunkt Bremenhof in Birenbach

 

Anschließend können Sie zum 2. Frühstück ins Ratscafé in Birenbach einkehren. Bitte melden Sie sich zum Frühstück an.

Der Spaziergang findet nur bei trockenem Wetter statt.

 

Veranstaltungsnummer 05-2-2008

 

 

ANMELDUNG

 

 

 

2006 Rückblick

 

1. August
20:00 Uhr
Der Erzähler und Autor Markus Bausch stellt sein von Hans Mendler illustriertes Hörbuch vor.


Ein Traum wird Wirklichkeit. Ein Bauwagen wird zur "Roulotte“.
"La Roulotte“ erzählt aus ihrer eigenen Sicht die Reise durch Frankreich, gezogen vom kleinen Roten, dem unermüdlichen Porschetraktor.

 

Eintritt frei, Spenden sind willkommen.

 

Markus Bausch begeisterte mit Wort und Gestik das Publikum. Die Zuhörer gingen mit einem heiteren Schmunzeln nach Hause, was wollen wir mehr.